Speedskating

Swiss Speedskating ist eines der Gründungsmitglieder von swiss skate und gehörte früher zum Schweizer Rollsport Verband.

 

Speedskating in der Schweiz

Es gibt im Speedskating zwei Ansätze: jener auf der Bahn und jener auf der Strasse. Gleichzeitig eignet sich Speedskating auch als Breitensport. Zum Verband Swiss Speedskating gehören aktuell neun Vereine. 

Das Leistungszentrum für die Athleten auf der Bahn liegt in Geisingen in Süddeutschland, da es in der Schweiz keine Infrastruktur mit den nötigen Massen gibt. Im Strassen- und Breitensport gibt es die Swiss Skate Tour, welche total fünf Etappen hat und im Nachwuchsbereich findet der Nachwuchs-Cup (NWC) statt.

Facts & Figures

Wo steht die Schweiz im internationalen Vergleich?

An den World Roller Games 2019 in Barcelona haben einige Athleten teilgenommen, die mittlerweile auch öfters im Eisschnelllaufen unterwegs sind. Im Jahr 2021 sind nur zwei Schweizer Athleten bei Grossanlässen im Einsatz gestanden.

Folgende Resultate sind zuletzt erzielt worden:

  • Elite Herren:  20. Rang 200m WM Ibague 2021, Lukas Iida
  • Jugend Frauen:  14. Rang Punkterennen EM Canelas 2021, Nadia Spurgeon

Die grössten internationalen Erfolge

Geschichte

Der Verband Swiss Speedskating ist 2020 gegründet worden.