zurück
Rink hockey

Vordemwald bleibt souverän

Im letzten Aargauer Derby der Saison 2022/23 hat sich der RHC Vordemwald gegen den RHC Gipf-Oberfrick erneut keine Blösse gegeben.

Foto: Daniel Hilfiker.

RHC Vordemwald - RHC Gipf-Oberfrick 4:0 (1:0)

Janica Böhler hat mit gebrochenem Finger auf die Zähne gebissen und auch Jule Schmidle ist für das Gastspiel in Vordemwald wieder dabei. Sofort gewinnt Gipf-Oberfrick nicht nur an Kaderbreite, sondern auch an spielerischer Klasse und kann Vordemwald lange Widerstand bieten. So steht es zur Pause nur 1:0 für den grossen Favoriten, Naomi Plüss hatte in der 17. Minute den Führungstreffer erzielt. Erst der Doppelschlag von Noelia Rüegger und Nadele Moor beruhigt die Nerven, danach kann Gipf-Oberfrick keinen Gang höher schalten und den RHCV nochmals in Schwierigkeiten bringen. Celina Ellenberger setzt das 4:0 oben drauf, so dass Vordemwald sich von der Konkurrenz absetzt und einen weiteren Schritt in Richtung Meistertitel hat machen können.

Mehr News

Marathon Schweizer Meisterschaft zum Auftakt der Swiss Skate Tour