zurück
News

Rang 2 nach der Vorrunde für die Schweiz

Die Schweiz hat heute Mittag mit einem 4:1-Sieg über Deutschland die Vorrunde an den EURO Girls in Vordemwald auf Rang 2 abgeschlossen.

Foto: Raph Krauss, Lebkuchenhaus Productions.

Am gestrigen Abend hat die Schweiz mit Italien ihre Mühe bekundet. Die südeuropäischen Favoriten haben mit aggressivem Pressing ab der Startsekunde dafür gesorgt, dass die Schweiz sich im Spielaufbau mächtig schwierig getan hat. Lange steht zwar die Null, doch nachdem 0:1 durch Ludovica Rossetto wird Italien von Minute zu Minute stärker. Anna Orsato und nochmals Rossetto legen zum 0:3 bis zur Pause nach. In der Folge probieren die Schweizer verschiedene taktische Defensivkonzepte, um sich für ein allfälliges Wiedersehen in den Finalspielen zu rüsten. Weitere Gegentore kommen bis Spielende hinzu, 0:6 steht es am Schluss.

 

Sicherer Sieg gegen Deutschland

Am heutigen Samstag hat Deutschland als letzter Vorrundengegner gewartet. Im Duell mit dem Nachbarn schiesst Livia Rubi ihr Team bald in Führung, danach profitiert Leonie Birri von einem Eigentor Deutschlands. Jessica Volkenborn skort für Deutschland noch vor der Pause, doch das Heimteam ist dominant. Die Tore wollen einfach nicht fallen, Rubi und Mara Schenk scheitern im Minutentakt. An diesem Bild ändert sich auch in der zweiten Halbzeit nichts. Laeticia Born stellt nach der Pause auf 1:3, Rubi legt schnell das 1:4 nach. Damit schliesst die Schweiz die Vorrunde auf Rang 2 ab.

 

Die Finalspiele

Am heutigen Abend kommt es in Vordemwald zu den Halbfinals. Um 19:00 Uhr trifft Italien auf Deutschland, die Schweiz spielt um 20:30 Uhr gegen Vize-Europameister England um den Finaleinzug. Alle Spiele werden erneut auf www.swissskate.tv übertraagen.

Mehr News

Sind die Labeda Rockets das Mass der Dinge?