zurück
Hockey en ligne

Embrach/Schaffhausen nimmt die Saison in Angriff

Lange hat in Schaffhausen zuschauen müssen, jetzt steigt die neuformierte Truppe in die Saison ein.

Aus den Resten der Keyplayers Embrach und den Spielern des IHT Schaffhausen ist eine Spielgemeinschaft entstanden, die den Embracher Platz aus dem Vorjahr in der National League hält und jetzt in die Saison einsteigt. 

 

22.04.2023, KeyPlayers Schaffhausen/Embrach - IHC Rüschlikon Chiefs, Spielbeginn 16:00 Uhr in Bülach

Die Chiefs könnten für die Schaffhauser ein idealer Einstiegsgegner sein. Sie haben nämlich am vergangenen Wochenende beide Spiele klar verloren und stehen bei einem Torverhältnis von 5:19. Allerdings ist die Truppe auch dafür bekannt, öfters auf Verstärkungen aus dem Eishockey zählen zu können. Haben sie noch Spielerpersonal gefunden, welches mithelfen kann den ersten Saisonsieg zu feiern?

 

22.04.2023, IHC Grizzlys Hünenberg I - Z-Fighters Oberrüti-Sins I, Spielbeginn 19:45 Uhr in Hochdorf

Es ist eine Art Derby zwischen den beiden Teams mit Heimspielort Hochdorf. Ob Zuger oder Aargauer, die Halle im luzernischen Seetal liegt schön in der Mitte. Da sich die ersten zwei Mannschaften nach der Qualifikation für den Playoff-Final qualifizieren, darf man sich beidseitig keine Ausrutscher gegen die Konkurrenz leisten. Das Direktduell ist somit nicht nur Prestige, sondern auch ein wichtiges Spiel hinsichtlich des Saisonziels beider Klubs.

 

23.04.2023, Z-Fighters Oberrüti-Sins I - KeyPlayers Schaffhausen/Embrach, Spielbeginn 17:00 Uhr in Hochdorf

Beide Teams haben gestern gespielt und sind betreffend Energiehaushalt gleichgestellt. Die Z-Fighters sind mit ihrer Routine und auch aufgrund der bisherigen Resultate klarer Favorit. Die neuen Gesichter aus Schaffhausen sorgen auch für Abwechslung im Meisterschaftsbetrieb, wobei Emotionen bei Einsätzen der KeyPlayers fast vorprogrammiert sind. 

 

23.04.2023, IHC Wil Eagles I - IHC Grizzlys Hünenberg I, Spielbeginn 17:30 Uhr in Wil

Während die Grizzlys am Samstag gespielt haben, können die Eagles auf frische Beine zählen. Sie haben schon vergangene Woche gezeigt, was für sie bei komplettem Kader und einer starken Torhüterleistung möglich ist. Die Z-Fighters sind an den Rand einer Niederlage gebracht worden, womit auch die Grizzlys trotzt der schon vier Saisonniederlagen der Ostschweizer vorgewarnt sein dürften.

Mehr News

Marathon Schweizer Meisterschaft zum Auftakt der Swiss Skate Tour