zurück
News

Ein Schweizer Sieg zum Abschluss des Coupe des Nations

Mit einem sicheren 6:3-Sieg gegen den verstärkten Gastgeber Montreux HC hat die Schweiz heute den 69. Coupe des Nations im siebten Schlussrang beendet.

Foto: Gordon Morrison.

Montreux muss attestiert werden, dass sich die junge Mannschaft hervorragend geschlagen und getragen von ihren ausländischen Verstärkungen gut Widerstand geleistet hat. Benoît Belle hat den Führungstreffer erzielt, welchen Jonathan Brand nur wenig später ausgleicht. Pascal Kissling sichert der Schweiz darauf die Pausenführung und belohnt seine Mannschaft dafür, mehr für das Spiel getan zu haben.

 

Kissling und Rui effizient vom Punkt

Der routinierte Schweizer Kapitän lässt sich anfangs zweite Halbzeit einen direkten Freistoss nach blauer Karte gegen Belle nicht entgehen, sechs Minuten später ist wieder Brand zur Stelle. Auch Lorenzo Rui trifft in der 37. Minute vom Punkt, das 5:1 ist eine Art Vorentscheidung. Zwar wehrt sich Montreux durch Verstärkungsspieler Marcos Pinto und Spielertrainer Rui Cova, doch erneut Rui vom Penaltypunkt bringt den Sieg für die Nati nach Hause.

Die Schweiz beendet damit den Coupe des Nations auf Rang 7. Nach jeweils guten ersten Hälften gegen die Topteams aus Portugal, Spanien und Frankreich sowie einem starken Spiel gegen Angola ist es der Lohn für eine Woche der Weiterentwicklung auf dem Weg an die World Skate Games im September in Novara, Italien.

 

Schweiz - Montreux HC 6:3 (2:1)

Salle de Pierrier. - SR: Carmazzi, Barba.

Tore: 7. Belle 0:1, 8. Brand 1:1, 18. Kissling 2:1, 29. Kissling 3:1, 35. Brand 4:1, 37. Rui 5:1, 38. Pinto 5:2, 45. Rui 6:2, 46. Cova 6:3.

SCHWEIZ: Vizio, Klöti; Dysli, Gottwald, Schober, Wittwer, Rui (2), Kissling (2), Rettenmund, Brand (2).

MONTREUX HC: Cruz, Rodriguez; Cova (1), Pinto (1), Belle (1), Biruk, Niclass, Mesquita, Duvoisin, Valentim.

BEMERKUNGEN: 2x2 Min. Montreux.

Mehr News

Sind die Labeda Rockets das Mass der Dinge?