zurück
Rollhockey

White Sox und Weil am Rhein sichern den Ligaerhalt

In den Playout-Halbfinals ist die Überraschung perfekt. Der RCV White Sox sichert sich gegen den Jet RC Genève den Ligaerhalt. Ebenfalls in der NLB bleibt der RSV Weil am Rhein.

RSV Weil am Rhein - HC Münsingen Wölfe 12:1 (4:0)

Es ist ein Spaziergang für den RSV Weil am Rhein. Nach dem 9:0 im Auswärtsspiel lassen die Südbadener auch in der Reprise keine Zweifel über den Sieger aufkommen. Schon zur Pause führt das Heimteam vorentscheidend mit 4:0 und schraubt in der zweiten Halbzeit das Resultat kontinuierlich in die Höhe.

Mit dem Heimsieg sichert sich der RSV Weil souverän den Verbleib in der NLB. Münsingen dagegen wird im Playout-Finale gegen den Jet RC Genève ums Überlegen in der zweithöchsten Liga kämpfen müssen.

 

Jet RC Genève - RCV White Sox 0:3 (0:0)

Nach dem 5:0 in Spiel 1 hat kaum jemand noch mit den White Sox gerechnet, doch diese scheinen mit dem Ausgleich in der Serie mächtig Selbstvertrauen getankt zu haben. Mit Martin Häfliger und Florian Kläui haben die beiden Schlüsselspieler die weite Reise nach Genf auch mitgemacht. Dieses Duo schiesst in der 30. Spielminute mit einem Doppelpack das wichtige 0:2 heraus. In der Schlussphase trifft Lukas Göttmann noch per direktem Freistoss und Jonas Hasler bringt den Shutout über die Zeit.

Der RCV White Sox verbleibt damit frühzeitig in der NLB und schickt die Genfer ins Playout-Finale gegen Münsingen.

Mehr News

Rollerblade ist neue Partnerin von swiss skate