zurück
Rollhockey

Die Schweiz verliert zum Auftakt des Alpencups

Die Schweizer U23-Nationalmannschaft hat das Eröffnungsspiel am Alpencup in Wimmis mit 5:7 verloren und steht in den abschliessenden Vorrundenspielen bereits unter Druck.

Raph Krauss, Lebkuchenhaus Productions.

Mit Ambitionen ist die Schweiz ins Heimturnier gestartet und hat einen ersten herben Dämpfer erlitten. Bereits in der dritten Spielminute schiesst Kilian Hagspiel die Österreicher in Führung und wird im Anschluss zu jenem Spieler, welcher den Schweizern den Zahn zieht. Sie kriegen den NLA-Topskorer des RHC Dornbirn zu keinem Zeitpunkt unter Kontrolle. Hagspiel erzielt bis Spielende total fünf Tore und schiesst den Aussenseiter im Alleingang zum Sieg.

Auf den frühen Rückstand hatte die Schweiz noch perfekt reagiert und nach schönem Gegenstoss durch Jan Schober ausgeglichen. Patrick Wittwer mit einem Penalty und Jérémie Loye erhöhen auf 3:1, alles läuft nach Plan. Doch dann reisst der Faden, Österreich meldet sich zurück. Wittwer kann zwischenzeitlich nur zum 4:4 ausgleichen, näher kommen die Schweizer nie.

Im zweiten Spiel des Alpencups siegt England mit 8:7 gegen Deutschland. Für die Schweizer geht es morgen Vormittag um 11 Uhr gegen England weiter, am Abend steht zum Schluss der Vorrunde das Spiel gegen Deutschland an.

Schweiz – Österreich 5:7 (3:2)

Herrenmatte. – 100 Zuschauer. – SR: Flössel, Wilson.

Tore: 3. Hagspiel 0:1, 6. Schober 1:1, 11. Wittwer 2:1, 12. Loye 3:1, 15. Hagspiel 3:2, 22. Hagspiel 3:3, 25. Laritz 3:4, 28. Wittwer 4:4, 35. Hagspiel 4:5, 36. Hagspiel 4:6, 36. Erath 4:7, 38. Matti 5:7.

SCHWEIZ: Blöchlinger (ab 21. Kauter); Dysli, Gempeler, Kaeslin, Loye (1), Portugal, Schober (1), Wittwer (2), Matti (1).

ÖSTERREICH: Da Silva (ab 21. Rohner); Brüstle, Erath, Laritz (1), Mark (1), Pertram, Winter, Hagspiel (5)

BEMERKUNGEN: 1x2 Min. Schweiz, 1x2 Min. Österreich.

Mehr News

Rollerblade ist neue Partnerin von swiss skate